Unsere Leitsätze


  • Wir gehen verantwortungsvoll miteinander um
  • Wir fördern und fordern jedes Kind
  • Wir verstehen unsere Schule als eine Stätte der Begegnung

 

Wir gehen verantwortungsvoll miteinander um

Wir schaffen eine Atmosphäre der Geborgenheit und Wärme, in der Rivalitätsstrukturen abgebaut werden und ein Verhalten der gegenseitigen Achtung, Toleranz, Rücksicht und Anerkennung geübt wird. So können die Kinder im Miteinander wachsen und miteinander lernen. Wir üben eigenverantwortliches Handeln ein und ermutigen die Kinder dazu, Verantwortung in Klasse und Schule zu übernehmen.

Die Kinder werden dazu geführt, ihre Vorstellungen angemessen zu vertreten, zu überdenken und gegebenfalls zu revidieren. Damit tragen wir zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder bei.

 

Wir fördern und fordern jedes Kind

In unserem Unterricht arbeiten wir auf verschiedenen Handlungsebenen, beziehen möglichst viele Sinne ein und nutzen vielfältige Arbeitstechniken und Methoden, so dass jedes Kind auf die ihm gemäße individuelle Art Erfahrungen sammeln und lernen kann.
Wir bieten im täglichen Unterricht ein differenziertes Lernangebot, um leistungsschwächeren und leistungsstärkeren Kindern die Chance zu geben, den Lernerfolg zu erzielen, den sie erreichen können.
Zusätzlich fördern wir Kinder mit Lerndefiziten in Kleingruppen nach unserem Förderkonzept. Im Fachunterricht und in Arbeitsgemeinschaften können die Kinder ihre besonderen Interessen verwirklichen.
Durch Vermittlung geeigneter Arbeitstechniken schaffen wir die Voraussetzungen zur selbstständigen Bewältigung von Aufgaben.
Wir bestärken die Kinder in ihrer Anstrengungsbereitschaft und ihrem Durchhaltevermögen. Wir eröffnen den Kindern Möglichkeiten, eigene Ideen zu entwickeln, Lernwege zu finden und zu erproben und dadurch ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

 

Wir verstehen unsere Schule als eine Stätte der Begegnung

Wir führen ein reges Schulleben. Durch vielfältige gemeinsame Aktivitäten stärken wir die Schulgemeinschaft und fördern ein wachsendes Zusammengehörigkeitsgefühl.

Wir nutzen das Fachwissen und die Fähigkeit unserer Kooperationspartner von Kirche, Vereinen und öffentlichen Einrichtungen, indem wir sie in unsere schulische Arbeit einbeziehen. Wir besuchen außerschulische Lernorte in unserem Umfeld.

So machen wir unsere Schule transparent und erweitern den Erfahrungshorizont unserer Kinder.